Bezahlungsmodelle

  • Krankenkasse Grundversicherung
  • Zusatzversicherung
  • Selbstzahler

Krankenkasse Grundversicherung: Delegierte Psychotherapie
Abhängig von der vorliegenden Problematik besteht die Möglichkeit, die Behandlung über die Krankenkasse-Grundversicherung abzurechnen (abzüglich Franchise und Selbstbehalt). Dies wir in der Regel in den ersten drei Abklärungssitzungen thematisiert und beschlossen.

Die Delegation erfolgt über Dr. med. Michael Niebler.

Bitte beachten Sie, dass auch bei der Delegierten Psychotherapie das von Ihnen ausgewählte Krankenkassen-Modell relevant ist. Es empfiehlt sich, vor dem Erstgespräch die jeweiligen obligatorischen Massnahmen bereits durchgeführt zu haben (Aufsuchen des Hausarztes, Telefonat an Krankenkasse etc.). Dabei ist wichtig, dass Sie erwähnen, dass es sich um eine Delegierte Psychotherapie handelt und als delegierender Arzt Dr. med. Michael Niebler fungiert.

Zusatzversicherung
Je nach Krankenkasse besteht die Möglichkeit, sich einen Teil der Kosten einer Psychotherapie von der Zusatzversicherung erstatten zu lassen.

Eine Übersicht der Krankenkassenleistungen, die je nach Versicherung unterschiedliche sind, finden Sie hier.

Meistens muss bei einer partiellen Kostenübernahme durch die Zusatzversicherung eine ärztliche Überweisung stattgefunden haben. Diese lassen Sie sich am besten von Ihrem Hausarzt, Ihrer Hausärztin ausstellen.

Selbstzahler
Personen, bei denen die Bezahlung der psychotherapeutischen Behandlung nicht über die Krankenkasse abgerechnet wird, bezahlen einkommensabhängige Tarife.